aus nüchternen gedanken, kann keine heitere welt entstehen

Ignaz Wrobel:
Kurt Tucholsky und die Mosel

„Kurt Tucholskys Moselreise“ ist die Neuveröffentlichung des 1930 in der „Weltbühne“ erschienen Artikels „Denkmal am Deutschen Eck“, den Tucholsky unter seinem häufig verwendeten Pseudonym „Ignaz Wrobel“ verfasste.
In seiner heiter, satirischen Grundstimmung wird die Mosel und Koblenz, als Ort ihrer Mündung in den Rhein, Schauplatz der düsteren politischen Entwicklungen der 30er Jahre. Der kurze Text ist nun erstmals als Einzelwerk erschienen und ein ein Muss für jeden Moselreisenden.

EAN9783959430005
Preis0,99 Euro

Karl Marx:
Der 18. Brumaire des Louis Bonaparte

Mit viel Witz, Ironie und Tempo setzt sich Karl Marx im Achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte vordergründig mit der Geschichte Frankreichs während der zweiten Französischen Revolution auseinander. Im Kern aber entwickelt er eine kühne Analyse der Verhältnisse und sein Gesellschaft- und Geschichtstheorie.
Im Jubiläumsjahr ein Klassiker des großen Denkers

EAN9783959430036
Preis0,99 Euro